glaus open severin

Severin Gabathuler

Rechtsanwalt | MLaw
Öffentlicher Notar Kanton SG
Verwaltungsrat, Mitinhaber und Partner

Eingetragen im Anwaltsregister Kanton SG

phone Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Hauptfachgebiete

 

Praktische Tätigkeit

  • Seit 2014 bei Glaus Gabathuler AG

 

Ausbildung

  • 2015 Anwaltspatent
  • 2014 Masterabschluss der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich

 

Weitere Funktionen

  • Lehrbeauftragter für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht am Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW)

Blogbeiträge

Blog Severin Gabathuler

Weihnachtsgeschenke

Erstellt: 22. Dezember 2023

Oder, genauer: Die in dekorierter Hülle und mit dem Zweck, den zur Weihnachtszeit üblichen Gepflogenheiten in adäquater Weise Rechnung zu tragen, im Hinblick auf eine am Weihnachtsvorabend erfolgende Enthüllung übergebenen Güter körperlicher oder unkörperlicher Natur.

Weiterlesen ...

Herbstbuffet aus Nachbars Garten

Erstellt: 10. Oktober 2023

Es ist wieder so weit: Im Herbst werfen die Bäume nicht nur ihr Laub, sondern auch haufenweise Früchte ab. Äpfel, Maroni, eine Hülle und Fülle an Nüssen – sie stapeln sich im Überfluss auf der Wiese unter den Bäumen und Sträuchern des Nachbarn, und keiner macht Anstalten, sie aufzusammeln. Da darf man beim Vorbeigehen doch mal zugreifen – oder?

Weiterlesen ...

Gewährleistung beim Bauwerkvertrag – Tipps und Stolpersteine

Erstellt: 02. August 2023

Die Gewährleistungsrechte im Obligationenrecht und in der SIA-Norm 118 sind nicht deckungsgleich. Nach SIA-Norm besteht vorerst einzig ein Recht auf Nachbesserung. Vorteilhafter für die Bauherrschaft ist die SIA-Rügefrist: Es muss lediglich innerhalb von zwei Jahren gerügt werden, nach Gesetz «sofort».

Eine Anleitung zum Umgang mit Mängeln finden Sie im Beitrag von RA Severin Gabathuler unter dem folgenden Link auf der Homepage des St. Galler Anwaltsverbandes: https://www.sgav.ch/praxiswissen/gewaehrleistung-beim-bauwerkvertrag-tipps-und-stolpersteine-76.html.

Weiterlesen ...

Auflagen in der Baubewilligung

Erstellt: 20. Juni 2023

Für die Involvierten eines Baubewilligungsverfahrens können Auflagen und Bedingungen in einer Baubewilligung zu ungeahnten Problemen führen. Was kann man tun?

Weiterlesen ...

Drum prüfe, wer sich vertraglich bindet

Erstellt: 28. März 2023

Ganz schön kompliziert, was in einem Grundstückkaufvertrag so alles drin steht. Der Vertragstext geizt nicht mit juristischen Ausdrücken wie «Besitzesantritt», «Grundlasten» oder «solidarische Haftung». Auch ein Verweis auf den sicherlich allseits bekannten Anhang Ziffer 3 der Verordnung über elektronische Niederspannungsinstallationen ist enthalten. Häufig wird sodann die Sachgewährleistung des Verkäufers «im gesetzlich zulässigen Rahmen» wegbedungen.

Weiterlesen ...

Aktienrechtsrevision: Die wichtigsten Neuerungen für KMU

Erstellt: 29. November 2022

Auf den 1. Januar 2023 tritt das neue Aktienrecht in Kraft. Damit gehen zahlreiche Änderungen einher, die kleineren und mittleren Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen. Nachfolgend ein Überblick über einige Neuerungen.

Weiterlesen ...

Arbeitszeugnis – was muss rein?

Erstellt: 02. September 2022

„Der Arbeitnehmer hat die ihm übertragenen Arbeiten stets zur vollen Zufriedenheit der Arbeitgeberin ausgeführt“. Klingt super. Ist es aber nicht. Zumindest dann nicht, wenn dieses Lob im Arbeitszeugnis auftaucht. Im Arbeitszeugnis beschreibt die erwähnte Formulierung lediglich eine gute, aber keine Top-Leistung. Letztere würde mit der (grammatikalisch fragwürdigen) Formulierung „zur vollsten Zufriedenheit“ umschrieben.

Weiterlesen ...

Ohne Generalversammlung kein Verwaltungsrat

Erstellt: 10. Mai 2022

Während die grossen Gesellschaften ihre Generalversammlungen zelebrieren und ihre Aktionäre mit einem Rahmenprogramm und feinem Znacht anlocken, ist die Abhaltung der Generalversammlung für kleine Unternehmen häufig eine trockene Angelegenheit. Abnicken von Standardtraktanden. Kein Rahmenprogramm. Znacht wie immer.

Weiterlesen ...

Mängelfreiheit oder Geld zurück

Erstellt: 19. Oktober 2021

Viele gängige Dienstleistungen sind juristisch als Werkverträge zu qualifizieren: sei es das Haareschneiden, die Reparatur des Fahrrads, die Reinigung von Kleidungsstücken oder der Neuanstrich der Wände.

Weiterlesen ...

Ist ein Zeckenbiss ein Unfall?

Erstellt: 17. August 2021

Lässt uns das wärmere Wetter wieder vermehrt durch das Unterholz, hohe Gras und entlang von Wald- und Wegrändern streifen, sind auch Zecken nicht weit. Bei vorbeistreifenden Menschen und Tieren suchen sie sich eine geeignete Stelle, um sich festzusetzen, die Haut zu ritzen und dann mit einem gezielten Stich ans Blut zu gelangen. Gilt ein solcher Zeckenbiss (der genau genommen ein Stich und kein Biss ist) als Unfall? Was muss ich beachten, damit die Versicherung bei einer dadurch ausgelösten Krankheit Leistungen erbringt?

Weiterlesen ...

Grenzabstände – Was gilt?

Erstellt: 13. April 2021
Wer baut (oder auf wessen Nachbargrundstück gebaut wird), hat sich mit diversen Abstandsvorschriften und deren Ausnahmeregelungen herumzuschlagen. Allfällige Unstimmigkeiten werden häufig frühzeitig erkannt und können noch vor dem Bauentscheid bereinigt werden. Später wird’s schwieriger.
Weiterlesen ...

Rechtskonforme Weihnachtsguetzli

Erstellt: 23. Dezember 2020
Hobbyköche aufgepasst: Mailänderli und Konsorten blieben vom unbändigen Regelungsdrang des Gesetzgebers nicht verschont. Wer über den Eigenbedarf hinaus bäckt, ist gut beraten, sich neben dem Backrezept auch die Vorschriften der Lebensmittelgesetzgebung zu Gemüte zu führen.
Weiterlesen ...

Haftung des Vereinsvorstandes

Erstellt: 02. März 2020
Mitgliederschwund. Viele Vereine kennen das Problem.
Weiterlesen ...

Tatort Fussballplatz

Erstellt: 24. September 2019
Manche Sportlerin und mancher Sportler dürfte sich nach der Lektüre eines jüngeren Entscheids des Bundesgerichts mit einem Fuss im Gefängnis wähnen. Der Fall betraf ein Fussballspiel zweier Amateurmannschaften im Kanton Freiburg. Ein Spieler tackelte seinen ballführenden Gegner auf Höhe des Knöchels mit gestrecktem Bein.
Weiterlesen ...

Irren und Wirren einer Bürgerversammlung

Erstellt: 06. März 2019

„Was die Gemeindeversammlung betrifft, so zeigt sich das Bild eines eher wirren Ablaufs in einer angespannten Atmosphäre.“ Mit dieser wenig löblichen Zusammenfassung brachte das Bundesgericht in einem Entscheid aus dem Jahr 2017 seinen Eindruck zu einer im Streit liegenden Bürgerversammlung auf den Punkt.

Weiterlesen ...

„Betreten auf eigene Gefahr“

Erstellt: 16. Mai 2018
So oder ähnlich prangen Haftungsausschlüsse vor Baustellen oder anderen potenziellen Gefahrenbereichen, häufig in Verbindung mit dem expliziten Hinweis, dass jegliche Haftung abgelehnt werde. Doch welche Wirkung kommt solchen Hinweistafeln zu? Lässt sich die Haftung eines Werkeigentümers oder Tierhalters im Schadensfall damit ausschliessen?
Weiterlesen ...

Kostenüberschreitung – Gute Laune ade

Erstellt: 14. Februar 2018
Mancher Bauherr kann ein Lied singen! Da war von „ungefähr 35‘000 Franken“ die Rede. Und nun die Schlussabrechnung: CHF 48‘000.- nicht vorhersehbare Altbausubstanz, Änderungswünsche des Bauherrn, Mehrleistungen usw. lauten die Begründungen.
Weiterlesen ...

Wenn der Weihnachtsschmuck stört

Erstellt: 15. November 2017
Dass die Geschmäcker unterschiedlich verteilt sind, gilt übers Jahr genauso wie zum Jahresende hin. Unter Nachbarn sowieso. Kletternde Weihnachtsmänner und tanzende Rentiere verbreiten für die Einen erst mit einer farbigen Beleuchtung und passender Hintergrundmusik richtige Weihnachtsstimmung. Für die Andern reicht bereits die Einkleidung des Vorgartenbäumchens mit einer Lichterkette aus. Der Konflikt beginnt, wo der Beleuchtungswettbewerb die Nachbarn stört. Zwei Zürcher prozessierten deswegen bis vor Bundesgericht.
Weiterlesen ...

Mountainbiker vs. Wanderer: Wem gehört der Wanderweg?

Erstellt: 16. August 2017
Mountainbiken boomt – dies insbesondere auch in der Region. Wo abseits der befestigten Strassen keine separaten Bike-Trails ausgeschildert sind, stellen sich Biker und Wanderer gleichermassen die Frage nach der Zulässigkeit des Befahrens.
Weiterlesen ...

Nachbarskatzen und Jagdrecht

Erstellt: 11. April 2017
Das Frühlingserwachen im Garten ist in mancher Wohnsiedlung mit der „Katzenplage“ verbunden. Streunende Katzen aus der Nachbarschaft hinterlassen im frischgesäten Beet und an den Setzlingen ihre Spuren. Manche Hobbygärtnerin und Hobbygärtner stellen sich die Frage nach den erlaubten Abwehrmöglichkeiten. Dürfen Sie allenfalls die Jägerschaft einspannen, um die schadenstiftenden Katzen zu beseitigen? Oder gar zu Selbstjustiz greifen?
Weiterlesen ...

Winterliche Ärgernisse

Erstellt: 08. März 2017
 Weisse Landschaften, Pulverschnee und Eiskristalle erfreuen derzeit Gross und Klein – doch auch der Winterzauber zeigt sich bisweilen von seiner schlechten Seite und stellt dem pflichtbewussten Bürger zusätzliche juristische Hürden.
Weiterlesen ...

Arbeitssuche während Kündigungsfrist

Erstellt: 12. Mai 2016

Mein Arbeitsverhältnis wurde von der Arbeitgeberin gekündigt. Während der zweimonatigen Kündigungsfrist hatte ich jede Menge Arbeit zu erledigen und darum keine Gelegenheit, um mich in dieser Zeit um eine neue Arbeitsstelle zu bewerben. Das RAV verfügte dennoch 10 Einstelltage.

Weiterlesen ...

Hühnerstall im Garten

Erstellt: 07. Januar 2016

Schon seit geraumer Zeit plane ich, in meinem Garten einen Hühnerstall zu bauen. Da das Verhältnis zu meiner Nachbarin eher angespannt ist, befürchte ich, dass sie versuchen wird, sich dagegen zu wehren. Benötige ich überhaupt eine Baubewilligung für den Hühnerstall?

Weiterlesen ...

Hilfe mein Nachbar bedroht mich

Erstellt: 16. April 2015

Wenn ich jeweils zu Fuss nach Hause laufe, benutze ich regelmässig eine Abkürzung über das Grundstück meines Nachbarn. Vor ein paar Tagen hat mir mein Nachbar wieder einmal den Weg versperrt. Er hat mich am Arm gepackt und lauthals gedroht, beim nächsten Mal rufe er die Polizei. Darf er das?

Weiterlesen ...

Ist mein Kind ein „Schlittelrowdy“?

Erstellt: 22. Januar 2015

Mein 4-jähriger Sohn hat zu seinem Geburtstag ein paar andere Kinder eingeladen, um am Hang hinter unserem Haus zu schlitteln. Leider gab es einen kleinen Unfall, bei dem mein Sohn ein anderes Kind „gerammt“ hat. Nun fordert die Mutter des anderen Kindes Geld für den kaputten Bob-Schlitten. (F. T. aus Amden)

Weiterlesen ...

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerkärung