glaus open nathalie

Nathalie Glaus

Rechtsanwältin | MLaw et lic.oec.
Öffentliche Notarin Kanton SG | Mediatorin SAV
Verwaltungsrätin, Mitinhaberin und Partnerin

Eingetragen im Anwaltsregister Kanton SG

phone Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Hauptfachgebiete

 

Mediatorin SAV

 

Praktische Tätigkeit

  • Seit 2009 bei Glaus Gabathuler
  • 1998 bis 2007 IT- Projektleiterin in zahlreichen Projekten

 

Weitere Funktionen

  • Verwaltungsratsmandate
  • Dozentin für Immaterialgüter- und Medienrecht an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), an der Universität St. Gallen, an der Hochschule Luzern und weiteren Fachschulen
  • Rechtskonsulentin TCS SG und Gewerbeverband SG

 

Ausbildung

  • 2016 Ausbildung Mediatorin SAV
  • 2011 Anwaltspatent
  • 2009 Masterabschluss der Rechtswissenschaften an der Universität St. Gallen / HSG
  • 1998 Lizenziat der Wirtschaftswissenschaften Fachrichtung Informatik an der Universität Zürich (lic.oec.publ.)

Blogbeiträge

Blog Nathalie Glaus

Der Mieter zahlt nicht - was tun?

Erstellt: 21. November 2023

Während des Mietverhältnisses gibt es verschiedene Situationen, wo der Mieter zu Zahlungen verpflichtet ist. Naheliegend ist zunächst die Bezahlung des Mietzinses. Aber auch für Schäden, welche vom Mieter zu ersetzen sind, aber vom Vermieter bezahlt wurden, muss er aufkommen. Dasselbe gilt für Nachzahlungen in Bezug auf Nebenkosten, wenn die Akontozahlungen nicht ausreichend sind. Was tun, wenn der Mieter diese Zahlungen nicht leistet?

Weiterlesen ...

Verwaltungsrat, Direktorin, Prokurist: Funktionsbezeichnungen im Handelsregistereintrag und ihre Bedeutung

Erstellt: 08. August 2023

Wer darf ein Unternehmen rechtsgültig vertreten? Verpflichtungen eingehen, Verträge unterzeichnen? Das öffentliche Handelsregister gibt dazu Auskunft (www.zefix.ch). Kostenlos, nota bene. Dort sind firmenbezogen all jene Personen aufgelistet, welche eine Unternehmung gegen aussen vertreten dürfen. Es sind insbesondere die Personen, die innerhalb einer Firma eine gesetzliche Funktion wahrnehmen. Bei einer Aktiengesellschaft sind dies zum Beispiel die Mitglieder des Verwaltungsrats. Will der Verwaltungsrat seine Vertretung einem oder mehreren anderen Mitgliedern (Delegierten) oder Dritten (Direktoren) übertragen, so kann er dies tun, muss diese Vertreter jedoch im Handelsregister eintragen.

Weiterlesen ...

Schikanestopp – Gefährlich und unnötig

Erstellt: 25. April 2023

Was gilt als Schikanestopp und was sind die Folgen für den Verursacher?
Ein Schikanestopp liegt vor, wenn durch brüskes Anhalten oder Bremsen, natürlich nicht in einem Notfall, die Fahrt plötzlich verzögert oder gar angehalten wird. Der Verantwortliche weiss oder muss wissen, dass er dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Weiterlesen ...

Das geheimnisvolle Christkind und seine Tücken

Erstellt: 21. Dezember 2022

Eltern, Gotti, Götti, Tanten und Onkel, welche aktuell im Auftrag des Christkindli tätig sind, aufgepasst!

Wer ein Fabrikations- oder Geschäftsgeheimnis verrät, das er infolge einer vertraglichen Pflicht bewahren sollte, wird auf Antrag bestraft. So steht es im Strafgesetzbuch. Das wohlgehütete Geheimnis über das Christkind sollte daher nicht leichtfertig gelüftet werden.

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier in der Pandemie

Erstellt: 23. November 2021

Nach dem corona-bedingten Ausfall der Adventsaktivitäten im Vorjahr, soll heuer nicht nur im Privaten, sondern auch in Betrieben und Vereinen wieder gemeinsam gefestet werden. Die Planung für Weihnachtsessen und dergleichen erweisen sich aber als schwierig. Braucht es ein Zertifikat? Wer bezahlt allfällige Tests? Darf die 2G-Regel vom Arbeitgeber eingeführt werden? Mit diesen und weiteren Fragen sehen sich die Organisatoren zurzeit konfrontiert.

Weiterlesen ...

Neu im Arbeitsrecht: Betreuungsurlaub für Angehörigen-Betreuung

Erstellt: 23. Juni 2021

Beinahe unbemerkt, im Windschatten des Vaterschaftsurlaubs, tritt am 1. Juli eine neue Urlaubsform, der Betreuungsurlaub in Kraft: Betreuungsurlaub für Angehörigen-Betreuung und erweiterten Urlaubsanspruch zur Betreuung schwer erkrankter Kinder.

Weiterlesen ...

Grenzen der Videoüberwachung

Erstellt: 26. Januar 2021
Die gute Botschaft vorweg: Die Videoüberwachung privater Räume und Aussenbereiche ist nicht generell verboten. Jedoch auch nicht schrankenlos zulässig. Schranken setzt das Datenschutzrecht, denn eine Videoüberwachung, auf welcher Personen erkennbar sind, gilt als Bearbeitung von Personendaten. Auch Bilder von Menschen gelten als Personendaten.
Weiterlesen ...

KMUs aufgepasst: Abschaffung der Inhaberaktien bringt Handlungsbedarf

Erstellt: 21. Juli 2020
Trotz harscher nationaler und internationaler Kritik wurden in der Schweiz bis vor Kurzem Inhaberaktien ausgegeben. Weil die Inhaberaktie anonyme Eigentumsverhältnisse zulässt, wurde sie bisweilen zweckentfremdet und zur Steuerhinterziehung und Geldwäscherei missbraucht.
Weiterlesen ...

Produktbilder im Firmenkatalog, Teameventfotos auf der Webseite – Künftig illegal?

Erstellt: 01. April 2020

Tiefgreifend sind die jüngsten Änderungen im Schweizerischen Urheberrecht: Künftig sind sämtliche Fotos – auch von Laien – urheberrechtlich geschützt, auch alltägliche Familien- und Urlaubsfotos, Landschaftsaufnahmen und Schnappschüsse aller Art. Sie dürfen von Dritten für öffentlichen Zweck nur mit Einwilligung verwendet werden.

Weiterlesen ...

Betreiben oder direkt auf den Gerichtsweg?

Erstellt: 28. Januar 2020
Bisweilen ist der Betreibungsweg steinig und lang, wenn der Schuldner Rechtsvorschlag erhebt. Es stellt sich jeweils die Frage: Ist es nicht effizienter, direkt den Gerichtsweg zu beschreiten?
Weiterlesen ...

Im Auto schlafen: Powernap oder Campieren?

Erstellt: 17. Juli 2019
Übermüdeten Automobilistinnen wird ein Erholungsschlaf im Auto empfohlen. Heikel wird es, wenn der Erholungsschlaf zum Camping wird, weil Campieren ausserhalb der offiziellen Camping-Plätze in einigen Gemeinden und Kantonen verboten oder jedenfalls nur mit Bewilligung zulässig ist. Geregelt ist dies in den lokalen Schutzverordnungen oder Polizeireglementen.
Weiterlesen ...

Registereintrag nach Schikane-Betreibung

Erstellt: 18. Juni 2019
Die Schweiz ist ein betreibungsfreundliches Land. Laut Bundesamt für Statistik wurden 2018 rund 3 Millionen Zahlungsbefehle ausgestellt. Kein Wunder: Jedermann kann einen andern grundlos betreiben – in beliebiger Höhe, ohne Beweise, auch nur zur Schikane.
Weiterlesen ...

Gewinnspiele an der SIGA

Erstellt: 03. April 2019
An den Gewerbemessen boomen Gewinnspiele und Wettbewerbe. An jedem dritten Stand gibt es etwas zu gewinnen. Was viele Detailhändler nicht wissen: Bisher waren solche Wettbewerbs- und Gewinnspiele nur beschränkt zulässig. Man stand quasi „mit einem Bein im Kittchen“. Das ändert sich nun, zumindest teilweise.
Weiterlesen ...

 Konstruierter Eigenbedarf wird „bestraft“

Erstellt: 21. August 2018
Ein böses Erwachen droht dem Käufer einer Eigentumswohnung, der einem Mieter mit langfristigem Mietvertrag wegen angeblichem Eigenbedarf vorzeitig kündigen will. Der Mieter kann die Kündigung anfechten und - soweit zutreffend - geltend machen, der Käufer bewohne ja mit seiner vierköpfigen Familie ein Einfamilienhaus, es sei wenig glaubhaft, dass er in die gekaufte Dreizimmer-Eigentumswohnung einziehen wolle. Deshalb könne der fünfjährige Mietvertrag, den er noch mit dem Voreigentümer abgeschlossen habe, nicht vorzeitig gekündigt werden.
Weiterlesen ...

Oh weh, oh weh …Putzdienst krank

Erstellt: 05. Oktober 2017
Ungefähr 400‘000 Privat-Haushaltungen in der Schweiz beschäftigen eine Hausangestellte. Nur die wenigsten kennen die Rechtslage im Krankheitsfall. Sie ist auch reichlich kompliziert. Alle Kantone sind verpflichtet, für Arbeitnehmende im Hausdienst einen Normalarbeitsvertrag zu erlassen.
Weiterlesen ...

Erbausschlagung – wer ist der Nächste?

Erstellt: 07. Juni 2017
Amtliche Liquidationen von Erbschaften haben keine Seltenheit, wie ein regelmässiger Blick ins Amtsblatt zeigt. Sind keine Erben vorhanden oder wird die Erbschaft von allen Erben ausgeschlagen, so gelangt die Erbschaft zur Liquidation durch das Konkursamt. In der Regel werden Erbschaften ausgeschlagen, weil der Nachlass mehr Passiven als Aktiven aufweist bzw. überschuldet ist.
Weiterlesen ...

Parkplatz-Schmarotzer: Abschleppen, Büssen, Einparkieren

Erstellt: 18. Februar 2016

Ich habe einen Parkplatz gemietet. Leider parkieren immer wieder Fremde auf meinem Parkplatz, obwohl dieser gelb gekennzeichnet ist. Was kann ich tun? (H.H. aus Üetliburg)

Weiterlesen ...

Als Vater für das Baby da sein

Erstellt: 15. Oktober 2015

Meine Frau bekommt bald ein Kind. Ich bin 100% arbeitstätig. Ich würde gerne bei der Geburt meines Kindes dabei sein und anschliessend meine Frau im Haushalt und bei der Pflege des Neugeborenen unterstützen. Habe ich ein Anrecht auf einen Vaterschaftsurlaub?

V.K. aus Uznach

Weiterlesen ...

Auf das E-Bike warte ich noch immer

Erstellt: 05. März 2015

Ich war fest davon überzeugt, mein Ex-Freund würde sein Versprechen einhalten. Als wir unseren gemeinsamen Haushalt auflösten, übernahm ich die ganze Restschuld unseres Darlehens bei meinen Eltern, weil ich besser verdiene. Dafür würde er mir später einmal das von ihm bezahlte E-Bike „schenken“, wenn ich vom Sprachaufenthalt zurückkäme.

Weiterlesen ...

Teurer Ausflug ins Engadin mit dem Zug - trotz Billet 100.- Busse

Erstellt: 17. Juli 2014
Übers Wochenende machte ich mit dem Zug einen Ausflug ins Engadin. Ich plante, bereits am Samstag wieder nach Hause zurückzukehren und kaufte daher ein Retourbillett. Spontan entschied ich mich, die Heimreise erst am Sonntag anzutreten. Im Zug geriet ich in eine Billettkontrolle und musste eine Busse von CHF 100.- bezahlen. Mir ist klar, dass das Retourbillett eigentlich nur für den Samstag galt, aber die SBB hätte sich doch kulant zeigen können (M.T. aus Pfäffikon SZ)
Weiterlesen ...

Kein Lohn für Pikettdienst - ist das rechtens?

Erstellt: 20. März 2014

Ich muss gelegentlich Pikettdienst leisten. Bis jetzt musste ich noch nie ausrücken. Deshalb meint mein Arbeitgeber er müsse mir auch nichts bezahlen. Stimmt das?

Weiterlesen ...

Was ist schlauer: Einzelfirma oder GmbH?

Erstellt: 31. Oktober 2013

Bisher habe ich als Einzelfirma gearbeitet. Ein Freund von mir empfiehlt, eine AG oder eine GmbH zu gründen. Was muss ich beachten?

M.K. Rapperswil-Jona

Weiterlesen ...

Stellenbewerbung auf ein Chiffre-Inserat: Was tun?

Erstellt: 08. Mai 2013

Ich habe mich für eine Stelle in einem Chiffre-Inserat beworben und bis heute keine Rückmeldung erhalten. Was kann ich tun?

A.B. aus Jona

Weiterlesen ...

Arbeitgeber verweigert Ferien - o. k.?

Erstellt: 14. Februar 2013

Kurzfristig buchte ich vor wenigen Wochen ein Schnäppchen – eine Pauschalreise. Nun will mir mein Arbeitgeber die 2 Wochen Ferien nicht bewilligen, obwohl ich noch genügend Ferienguthaben habe.

Weiterlesen ...

Teurer Eintrag im Branchenbuch

Erstellt: 18. Oktober 2012

Ich habe ein Faxschreiben unterzeichnet, in der Meinung, es gehe um eine (kostenlose) Mutation unserer Firmenadresse in einem Branchenbuch. Nun macht ein Inkassobüro CHF 3500.- für einen „Premiumvertrag“ geltend. Was kann ich tun?

Weiterlesen ...

AG-Auflösung vor dem Richter

Erstellt: 20. September 2012

Mein Geschäftspartner und ich sind zu je 50% an einer Aktiengesellschaft beteiligt. In jüngster Zeit häufen sich die Pattsituationen bei Entscheidungen betreffend die strategische Ausrichtung und Geschäftsführung. Mein Geschäftspartner drohte mir jüngst mit der gerichtlichen Auflösung der AG. Wäre dies möglich? C.F. aus Wagen

Weiterlesen ...

Knatsch mit dem Verwalter

Erstellt: 21. Juni 2012

Wir haben Probleme mit unserem Verwalter der Stockwerkeigentümer-Gemeinschaft. Welches Mehr gilt bei einer Abwahl?

W.H. Rapperswil-Jona

Weiterlesen ...

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerkärung